Leistungsrechner für Windkraftwerke

Leistungswerte von Windkraftwerken - Zu schön um wahr zu sein!?

Sie werden sich vor dem Kauf eines Windkraftwerks fragen, ob Sie sich auf die Angaben des Herstellers verlassen können und diese mit der Realität übereinstimmen. Vielleicht möchten Sie aber auch einfach nur wissen, welche Leistung Sie ungefähr erwarten können. Daher möchten wir Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit geben, die Leistungsdaten unserer und natürlich auch anderer Kleinwindanlagen zu überprüfen und verschiedene Konstellationen zu simulieren.

Damit Sie dafür auf eine unabhängige Quelle zugreifen können, verweisen wir hier ausdrücklich auf einen externen Link, mit dessen Hilfe Sie sich ohne großen Aufwand einen schnellen Überblick verschaffen können.

Klicken Sie einfach auf folgenden Link oder gehen direkt zu der genannten Homepage: 

--- Leistungsrechner für Windkraftanlagen ---     von Kurztutorial.INFO 


Da in diesem Rechner die Fläche des Windrotors durch den Durchmesser vorgegeben ist (für horizontale Windräder gebräuchlich), geben Sie für unsere Windrotoren einfach folgende Werte ein, die sich aus der Umrechnung der jeweiligen Rechteckfläche (Breite x Höhe) ergeben:


ElvWiS 125S (Savonius):   0,415   Meter Kreisdurchmesser bei 0,135 Quadratmetern

ElvWiS 25S (Savonius):     0,290   Meter Kreisdurchmesser bei 0,066 Quadratmetern

ElvWiS 175L (Savonius):   0,446   Meter Kreisdurchmesser bei 0,156 Quadratmetern

ElvWiS 75L (Savonius):     0,315   Meter Kreisdurchmesser bei 0,078 Quadratmetern


Die Leistungsberechnung für unsere Windrotoren bezieht sich dabei auf:

einen Wirkungsgrad von ca. 29 % bei Savonius-Rotoren und 25 % bei Lenz-Rotoren

eine Nennwindgeschwindigkeit bei 12 m/s

eine Luftdichte von 1,22 kg/m^2


Sie finden auf der genannten Homepage außerdem noch jede Menge andere nützliche Tools bezüglich alternativer Energiegewinnung. Bitte beachten Sie, dass hier der Betreiber der Homepage für den Inhalt seiner Seiten, deren Richtigkeit und für mögliche Änderungen verantwortlich ist.

Denken Sie bitte in diesem Zusammenhang daran, dass bei einem Batterie-Ladesystem die Abgabeleistung grundlegend von der verwendeten Systemspannung (z.B. 12/24 Volt) abhängig ist. Auch die Auslegung des Generators beeinflusst die Abgabeleistung maßgeblich. Dabei kann es bei unseren, wie auch bei allen anderen Windkraftwerken, durch zusätzliche Wandler, Wechselrichter, dünne Kabelquerschnitte oder auch einfach nur volle Batterien etc., zu einer Verringerung der Leistungsabgabe kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre IDEEN-SCHMIEDE